Le Frotteur Éléctronique

Le Frotteur Éléctronique (Do you carry your data left or right?)

Interaktive Installation
Konzept und technische Umsetzung: Anika Kronberger / Daniel Fabry

Teil der Ausstellung beim Festival Paraflows – Open Culture 2013 im weissen haus, Wien.

Fabry_Kronberger_LeFrotteurBild

Informationstechnologie zum Anziehen ist ein alter Hut (diese Metapher passt übrigens wie angegossen), aber mit ihrem Projekt, einer Kombination von Datenkleidungsstücken und mobiler Kommunikationstechnik, haben Anika Kronberger und Daniel Fabry (beide monochrom) etwas Neues aus diesem Hut gezaubert, etwas, das vielfältige Anwendungs- und Ausweitungsmöglichkeiten bietet:
Le Frotteur Éléctronique besteht aus RFID/NFC-durchwirkter Wäsche und Oberbekleidung, die mit komplementären sensorischen Handschuhen bzw. mit Handys Daten austauscht. So entsteht die Möglichkeit einer technologisch unterstützten Körpersprache im engeren Wortsinn: Datenhandschuhe gleiten über den elektronisch verhüllten Körper und empfangen sowohl intime Mitteilungen als auch Mitteilungen von allgemeinem Interesse – ein Kleidungsstück beginnt über seinen Inhalt (die Person, die in ihm steckt, die Körperstelle die es bedeckt) zu berichten – die Redensart „Jemanden ausgreifen“ bekommt eine neue, vielleicht weniger anzügliche Bedeutung. Der Begriff „Datenträger“ erhält eine unerwartet menschliche Dimension.
Die Art der Kleidung, der Charakter der Mitteilungen, die Intensität der medialen Aktionen sind bei diesem Konzept variabel. Ein Setting, ähnlich abwechslungsreich wie die Mode selbst.

(Orhan Kipcak)

Weitere Projekte